Widerruf Muster o2

In diesem Tutorial haben wir gezeigt, wie einfach es ist, die Autorisierung im Spring Boot-Framework zu konfigurieren. Außerdem haben wir token revocation mithilfe der Integration mit OAuth2 Framework implementiert. Es gibt noch viele Dinge, die wir der Anwendung hinzufügen können. Im Folgenden finden Sie ein Beispiel für die Anforderung, die vom OAuth 2.0-Client an den sperrpunktgebundenen REST-Endpunkt gesendet werden muss, um ein Token zu widerrufen: Die OAuth-Tokensperrfunktion ist mit WSO2 Identity Server verfügbar und folgt dieser Spezifikation. Es gibt zwei Endpunkte, die als Ergebnis des Tokensperr-Features verfügbar gemacht werden. Der Token-Widerrufsendpunkt unterstützt auch DIE CORS-Spezifikation (Cross-Origin Resource Sharing) sowie JSONP (Remote JSON – JSONP). In einer modernen Anwendung reicht die Authentifizierung allein nicht aus. Es ist üblich, einer Gruppe von Benutzern unterschiedliche Berechtigungen zu gewähren. Auch wenn wir über Benutzer sprechen, kommen uns die beiden grundlegenden Anwendungsfälle in den Sinn – Benutzer-Login und Log-out. In diesem Beitrag werden wir Benutzerautorisierung und OAuth 2 Token-Widerruf im Spring Boot 2-Framework behandeln. Dieses Tutorial ist ein zweiter Teil des letzten Beitrags zur Einführung der tokenbasierten Authentifizierung im Frühjahrsframework. Es wird empfohlen, zuerst damit zu beginnen.

Der Londoner Bürgermeister Sadiq Khan unterstützte das Urteil und berief sich auf ein “Muster des Versagens von Uber” und die Unfähigkeit, die Londoner in Sicherheit zu bringen. Versuchen wir nun, mit dem obigen Zugriff auf das Admin-Panel zu verwenden. Um es zu lösen, verwenden Sie einfach UserDetailsService anstelle von AuthenticationProvider für die Benutzerauthentifizierung. Die Behörden scheinen entschlossen, dieses Urteil aufrecht zu führen, so dass die Gerichte die endgültige Entscheidung treffen müssen. Uber CEO, Dara Khosrowhahai, hat die Bedeutung der Regulierung für Uber akzeptiert und betont, dass das Unternehmen seine Geschäftstätigkeit in London grundlegend geändert hat, um die TfL-Richtlinien einzuhalten. Wie Sie sehen können, ist das einzige, was wir geändert haben, das Festlegen von securedEnabled = true. Die frühere Anleitung von Auth0 bestand darin, den Autorisierungscodefluss mit Proof Key for Code Exchange (PKCE) in Verbindung mit der stillen Authentifizierung in SPAs zu verwenden. Dies ist eine sicherere Lösung als der implizite Fluss, aber nicht so sicher wie der Autorisierungscodefluss mit Proof Key für Code Exchange (PKCE) mit Aktualisierungstokenrotation. Wenn Sie eine ausführlichere Erklärung zu den Herausforderungen bei der Verwendung des impliziten Flusses in SPAs wünschen, lesen Sie bitte diesen Blogartikel OAuth2 Implicit Grant und SPA.